Geschichte

Käserei Fritzenhaus

1847 Gründung der Käsereigenossenschaft Fritzenhaus
Bau der ersten Käserei
Herstellung von Alpkäse, Verkauf der Käse nach Sumiswald
1880 Ungefährer Beginn der Herstellung von Emmentaler Käse
1943 Umstellung auf Produktion von Le Gruyère AOP
1972 Letzte Käsefuhr mit Ross und Wagen
1979 – 1981 Neubau Käserei mit Käsekeller
2001 Milchkäufer Fam. Spycher
Modernisierung der Käserei
2006 Wechsel des Käsehandelspartners von Emmi zu Gourmino
2007 Abbruch der alten Heizung und Anschluss an eine Holzschnitzelheizung
Neubau des Verkaufsladen
2008 Käseweltmeister mit Le Gruyère AOP
1. Platz am Swiss Cheese Award mit dem Hornbacherli
plus ein Diplom mit dem Hornbacher
2009 Diplom an Bergkäseolympiade mit Hornbacherli, 4. Platz
2013 Neubau Käselager
2018 unser Le Guryére AOP gewinnt an den Käse Weltmeisterschaften in Madison Wisconsin USA die Bronzemedaille
2020 Käseweltmeister mit Le Gruyère AOP.
Michael Spycher ist der Erste der es geschafft hat in der Geschichte der Weltmeisterschaft den Titel zwei Mal zu gewinnen!